Aprikosenkernöl Bio und Kosmetik Zertifiziert

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €8,40
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


APRIKOSENKERNÖL FÜR DIE GESUNDHEIT?

 

Aprikosenkernöl kann innerlich wie äußerlich eingenommen werden und so auf unterschiedliche Arten seine gesundheitsförderliche Wirkung entfalten. Bei der innerlichen Einnahme sollten Sie allerdings darauf achten, ein Produkt zu kaufen, das für den Verzehr geeignet ist und keine Zusatzstoffe enthält. Außerdem kann Aprikosenkernöl in der Aromatherapie eingesetzt werden, da es in seiner reinen Form ein ätherisches Öl ist. In der Aromatherapie wird dem Aprikosenkernöl eine stimulierende Wirkung nachgesagt. Hier kann es auf unterschiedlichen Wegen zum Einsatz kommen:

 

  • Als Inhalationsstoff
  • Als Badezusatz
  • Als Massageöl

 

 

Die Behandlung mit Aprikosenkernöl soll das Immunsystem unterstützen und stärken. Hinzu kommt – bei der äußerlichen Anwendung – ein sehr schöner Nebeneffekt: Die Haut wird gepflegt und wird samtig weich. Dabei wird selbst bei der äußerlichen Anwendung ein nicht unbeachtlicher Teil des Öls vom Körper aufgenommen. Bei Patienten, die mit Aprikosenkernöl massiert werden, lässt sich nach einigen Stunden sogar Aprikosenkernöl im Urin nachweisen.

Bei der Inhalation gelangen die Bestandteile des ätherischen Öls über die Lunge in den Blutkreislauf.

 

APRIKOSENKERNÖL FÜR DIE PFLEGE DER HAUT

Wie bereits beschrieben, hat Aprikosenkernöl einen sehr positiven Effekt auf unser Haut. Selbst geschädigte Hautzellen können unter dem Einsatz von Aprikosenkernöl wieder repariert werden. Dies liegt nicht zuletzt an seinem äußerst hohen Gehalt an Linolsäure. Linolsäure pflegt die Epidermis der Haut und macht sie widerstandsfähiger. Außerdem reguliert sie den Wasserhaushalt der Haut und trägt so zu einem straffen Hautbild bei. Besonders bei sehr trockener, und zu Rissen neigender Haut wird der Einsatz von Aprikosenkernöl empfohlen. Außerdem können Sie mit Aprikosenkernöl versuchen, folgende Hauterkrankungen zu behandeln:

 

  • Sonnenbrand
  • Verbrennungen
  • Mitesser
  • Kontaktdermatitis
  • Windeldermatitis
  • Altersflecken

 

Auch die Vorbeugung von Hautschäden ist mit Aprikosenkernöl möglich. Hierzu sollte das Öl allerdings innerlich eingenommen werden, da die beinhaltete Linolsäure auf diesem Wege von innen in die Epidermis eingebunden wird.

Wenn Sie – aufgrund von Hautschäden – Aprikosenkernöl äußerlich anwenden, werden Sie wahrscheinlich recht schnell eine Verbesserung der Hautstruktur feststellen. Aprikosenkernöl zieht rasch in die Haut ein und hinterlässt ein geschmeidiges Gefühl. Regelmäßig angewendet, können sogar Ekzeme durch Aprikosenkernöl abheilen.

Folgende positiven Einflüsse kann Aprikosenkern öl auf die Haut und Ihr Erscheinungsbild haben:

 

  • Es macht die Haut weich
  • Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
  • Schuppige Haut wird gepflegt
  • Die Haut kann straffer wirken
  • Es fördert den Abtransport abgestorbener Hautzellen
  • Es lindert Entzündungen

 

TIPP: APRIKOSENKERNÖL EIGNET SICH ÜBRIGENS HERVORRAGEND ZUM ABSCHMINKEN. GEBEN SIE HERZU EINE BELIEBIGE MENGE APRIKOSENKERNÖL AUF EIN WATTEPAD UND ENTFERNEN SIE ALLE MAKEUP-RESTE.

 

APRIKOSENKERNÖL FÜR SCHÖNES HAAR

Die Kosmetikindustrie weiß schon seit vielen Jahren um die positiven Eigenschaften von Aprikosenkernöl und überfluten den Markt mit vielen Produkten die es als Inhaltsstoff innehaben. Doch warum sollten Sie sich mit wenig zufriedengeben, wenn es doch so einfach ist Haut und Haar mit 100% Aprikosenkernöl zu pflegen. Aprikosenkernöl ist ein Segen besonders für trockenes Haar und einer zu Schuppen neigenden Kopfhaut. Es versorgt die Haare mit viel Feuchtigkeit und lindert juckig schuppende Stellen im Nu. Dazu sollten Sie regelmäßig das Öl in das trockene Haar und die Kopfhaut einmassieren und es eine Zeit einwirken lassen. Anschließend waschen Sie die Rückstände mit einem milden Shampoo wieder aus.

 

HAT APRIKOSENKERNÖL EINE WIRKUNG AUF KREBS?

Zwar gibt es mittlerweile viele Erfahrungsberichte, die denken lassen können, dass Aprikosenkerne eine positive Wirkung auf Krebszellen haben können. Fakt ist, das Aprikosenkerne Vitamin B17 enthalten. Dieses Vitamin ist eine Verbindung aus zweier eigentlich ungesunder Stoffe, die in Verbindung aber keinen Schaden im Körper ausrichten. Angeblich soll ein Spaltenzym, dass in Krebszellen vorkommt, diese Verbindung aufbrechen und beide Stoffe (Zyanid und Benzaldehyd) freisetzen. Sie sollen dann, wenn Sie auf die Krebszelle treffen, diese von innen heraus zerstören. Soweit zur Theorie. Allerdings müssten Sie wahrscheinlich so viele Aprikosenkerne oder Aprikosenkernöl zu sich nehmen, dass die Auswirkungen auf den Rest Ihres Organismus alles andere als gesund wären. Eine zu hohe Einnahme kann nämlich die Leber schädigen und die endokrinen Drüsen angreifen. Deshalb kann Aprikosenkernöl – wenn überhaupt – lediglich präventiv eingenommen werden.

 

Fazit: Zwar ist Aprikosenkernöl ein sehr pflegendes Produkt für Haut und Haar, es wäre allerdings sehr schade, wenn es lediglich auf diese Eigenschaften reduziert werden würde. Besonders innerlich versorgt es den Körper mit einer Vielzahl an wichtigen Nährstoffen und auch in der Küche sollte es bei einigen Gelegenheiten unbedingt zum Einsatz kommen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem kleinen Wunder aus der Natur und erleben Sie, wie sich das Erscheinungsbild Ihrer Haut bald ändern kann.